Deutschland sendet erste Feuerwehrkräfte zur Unterstützung nach Schweden

Symbolbild_Brand Bild-picture-dpa

Die aktuellen Wandbrände in Schweden fordern den Einsatzkräften vor Ort alles ab. Daher hat das Schwedische Königshaus ein Hilfegesuch an die Bundesrepublik Deutschland gestellt. Heute Nacht machten sich die ersten Einsatzkräfte an Niedersachen auf den Weg nach Schweden. Geplante Einsatzdauer ist aktuell eine Woche.

Weitere Artikel lesen

Tödlicher Verkehrsunfall auf B68: Feuerwehr Badber... Heute Nacht kam es aber der Bundesstraße 68 bei Badbergen zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem PKW und einem PKW. Die Feuerwehr Badbergen und Qu...
Alarmübung mit vermissten Personen: Feuerwehr Bram... Am Samstag fand für mehreren Feuerwehren der Stadt Bramsche eine Alarmübung auf einem Landwirtschaftlichen Anwesend statt. Neben der Feuerwehr Epe wu...
Feuer im Kleidercontainer: Feuerwehr Quakenbrück Am Montag wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Quakenbrück zu einem Containerbrand alarmiert. Vor Ort brannte es in zwei Altkleidercontainern. Die ...
Unfall auf B214: Feuerwehr Fürstenau Am Donnerstagabend wurde die Feuerwehr Fürstenau zu einem Unfall auf der B214 alarmiert. Zwei PKWs waren frontal zusammengestoßen. Dabei verletzten s...