Historische Scheune brennt am 1. Advent: Feuerwehr Bramsche

Einsatz_Feuerwehr_Bramsche_01_12_2018

Am heutigen ersten Advent brannte eine historische Scheune in Achmer komplett nieder. Fünf Feuerwehren waren vor Ort.

Die Ursache ist unbekannt. Fünf Feuerwehren waren dazu in der Mittagszeit per Sirene und Meldeempfängern alarmiert worden. Das Feuer griff auf benachbarte Gebäude über, konnte aber gestoppt werden. Die Wasserversorgung wurde zunächst aus den Wassertanks der Fahrzeuge und danach aus einem Hydranten und dem Bühner Bach sichergestellt.

Facebook-Post der Feuerwehr Bramsche:

 

Weitere Artikel lesen

LKW-Brand auf B68: Feuerwehr Bramsche Zu einem brennenden LKW sind in der Nacht zu Freitag die Ortsfeuerwehren Hesepe und Bramsche alarmiert worden. Ein Reifen vom Anhänger des Tiertranspo...
Mehrere Kühe in Gülleschacht: Feuerwehr Venne Am 02.12.2018 wurde die Feuerwehr Venne morgens um 06:30 Uhr unsanft von Ihren Funkmeldeempfängern geweckt. Die Einsatzkräfte wurde zur Tierrettung vo...
Busunfall mit MANV: Landkreis übt in Melle mit Feu... Am Samstagmorgen ging es für viele Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst nach Melle. Dort wurde in einer Großübung der Massenanfall an Verlet...
Brennender Holzschuppen: Feuerwehr Badbergen Am Dienstag Vormittag wurde die Feuerwehr Badbergen zu einem brennenden Holzschuppen in Badbergen alarmiert.  Unter Atemschutz öffneten die Einsatzkr...